Historie

SSF Bonn

Geschichte der SSF Dragons Bonn

Die Floorballabteilung der SSF Bonn entstand 2006 aus einer engen Kooperation mit dem vormaligen Floorballverein „Floorball-Club Dragons Bonn“, der sich aus dem Universitätssport entwickelt hatte und nach der Vereinsgründung 2003 erfolgreich am regionalen Ligabetrieb teilnahm (siehe Meilensteine der Vereinsgeschichte). Im Sommer 2007 wurde die Fusion endgültig vollzogen: der Verein Dragons Bonn stellt seine eigenständigen Aktivitäten ein und brachte sie in die Struktur der SSF Bonn ein.

Schon bald zeigte sich das Potenzial dieser jungen Trendsportart. Im Herbst 2006 wurden die ersten Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche angeboten, die gemeinsam von Spielern der Wettkampfmannschaft sowie von Betreuern der SSF geleitet werden. Das Angebot fand sofort großen Zuspruch, und die Teilnehmerzahl wuchs seither stark an. Mittlerweile kann der Verein Trainingsangebote in allen Altersklassen anbieten. Wir haben im Jugendbereich Mannschaften in den Altersklassen U7, U9, U11, U13, U15 und U17. Im Erwachsenenbereich verfügen wir über eine Damen-Mannschaft und drei Herren-Mannschaften.

Der Erfolgshunger der Dragons zeigte sich bereits von Beginn ihrer Gründung an deutlich. Der sensationelle Deutsche Meistertitel im Kleinfeld 2005 ebnete einen Erfolgsweg, der den Dragons vier deutsche Meisterschaften (2007,2008,2009) in fünf Jahren bescherte. Erst als der Fokus mit der Gründung der Regionalliga West in NRW mehr und mehr auf das Großfeld umschwenkte, suchten die Dragons ihren Erfolg auch auf dem Großfeld. Der direkte Durchmarsch von der Regionalliga in die 1.Bundesliga von 2009 bis 20011 ist hier unvergessen und vervollständigte die Erfolgsgeschichte der ersten 8 Vereinsjahre.

Nach oben